Porzellanzähne mit Metallinfrastruktur

Metallunterstützte Porzellanbeschichtung

Porzellanbeschichtung mit Metallinfrastruktur wird in der Regel in Brückenprothesen in der Zahnmedizin verwendet. Starke, robuste zufriedenstellende Ästhetik, die in der Regel auf den Hinterzähnen verwendet werden, sind eine Art von Prothese.

Es ist weniger bevorzugt im vorderen Zahnbereich mit hohen ästhetischen Erwartungen. Vollkeramik-Prothesen wie Zirkonium, Emax, Blattporzellan werden für diese Regionen bevorzugt.

DETAILLIERTE INFORMATIONEN ZU PORZELLANZÄHNEN ERHALTEN SIE UNTER +90 212 213 70 75.    

  Fragen Sie auf Whatsapp (Erfahren Sie mehr über Behandlungsdetails mit Watsapp)

Vereinbaren Sie einen Termin in Dentagram es Smile Design Clinic für die für Sie am besten geeigneten Anwendungen für Die Zahnästhetik!

Metallunterstützte Porzellanbeschichtung ADVANTAGES

– Metallunterstützte Porzellanbeschichtungen sind sehr robust und langlebig. Die darin enthaltene Metalllegierung passt sich perfekt den Zähnen und dem umgebenden Gewebe an.

– Es ist kostengünstiger als vollkeramische Kronen (Zirkonium, Emax).

– Metallunterstützte Beschichtungen haben eine zufriedenstellende Ästhetik, wenn die erforderliche Präzision gezeigt wird.

Metallunterstützter Porzellanzahn DISADVANTAGES

– Aufgrund der darin eingebauten Metallinfrastruktur findet sich in diesen Prothesen keine transparente und lichtdurchlässige Struktur in natürlichen Zähnen.

– Ästhetik ist eine schwächere Anwendung als Zirkonium und Vollporzellan.

– Es kann die Möglichkeit einer dunklen Linie am Rand des Zahnfleisches bei Personen mit dünner Art Zahnfleischdicke sein.

– Zur Vorbereitung der Prothese ist ein Abrieb natürlicher Zähne erforderlich.

– Selten kann es zu einer Allergie gegen die darin enthaltenen Metalle kommen.

METALLINFRASTRUKTUR PORZELLAN ANWENDUNG

Diese Behandlung umfasst je nach Fall eine Reihe von zwei-dreistufigen Anwendungen.

– Der erste Schritt besteht darin, den wiederherzustellenden Zahn zu untersuchen und die notwendigen Behandlungen wie Karies, Abszesse, falls vorhanden, durchzuführen.

– 2. In der Phase wird der Zahn etwas für die Porzellanbeschichtung reduziert und für die Prothese geeignet gemacht. Dieser Umformprozess hilft, einen erheblichen Teil der vorhandenen Karies im Zahn zu entfernen.

– Die Messung durch eine Messung vom Zahn wird an das Zahnprothesenlabor übertragen.

– Porzellan-Zahnbeschichtung wird 2 mal als Metall und Dentin im Mund geprobt.

– Als Ergebnis aller Proben wird die Prothese mit dem Mund harmonisiert und die Prothesenzähne mit starken Klebstoffen, dem Urin genannt, befestigt.